Ellenbogenschmerzen

Bei Erkrankungen im Ellbogengelenk können mit konservative Methoden in manchen Fällen keine dauerhafte Linderung der Beschwerden erzielt werden und daher operative Eingriffe notwendig. Hier profitieren Patienten von der langjährigen Erfahrung, die sich Dr. Erdal Cetin als Oberarzt in der Universitätsklinik am AKH Wien erwerben konnte. Jeder Operation geht ein ausführliches Patientengespräch voraus, in die Vorgehensweise detailliert besprochen wird.

Bei folgenden Beschwerden und schmerzhaften Erkrankungen des Ellenbogens sind Operationen erfolgsversprechend:

  • Tennis- und Golfer-Ellbogen (Epicondylitis humeri radialis und ulnaris)
  • Abnützungserscheinungen (Arthrose) des Ellenbogengelenks
  • Implantation eines endoprothetischen Gelenkersatzes
  • Chondromatose des Ellenbogengelenkes (Bildung von Knorpelknoten in der Gelenkflüssigkeit)

Detaillierte Beschreibungen der einzelnen Symptome und Ellbogenbeschwerden sowie Therapiemöglichkeiten in der linken Textspalte