Hüftoperation

Ihr Spezialist für Hüftoperationen nach der AMIS Methode

Das Hüftkonzept für den vorderen minimalinvasiven Zugang (AMIS Methode)

Minimalinvasive Operationsverfahren werden auch "Schlüssellochchirurgie" genannt und sind besonders schonende Operationsmethoden. Patienten, die unter einer Hüftgelenksarthrose leiden, profitieren sehr von dieser Methode bei der modernste, hochwertige Implantate mit einem besonders gewebeschonenden, minimal-invasiven Operationsverfahren eingesetzt werden.

Die Vorteile der AMIS Methode:

  • Geringstmöglicher Blutverlust und kein postoperatives Hinken
  • Kurzer Krankenhausaufenthalt und schnellere Rückkehr in den Alltag, sowohl in Beruf als auch Freizeit
  • Kleinstmögliche Operationsnarbe
  • Weniger Schmerzen und schnellere Rehabilitation
  • Erhöhung der Lebensqualität

Ideale Lösungen für Patienten mit Hüftgelenksarthrose:

HÜFTSCHAFT - H-MAX Restoring Motion

  • Individuelle anatomische Anpassung an den Patienten mittels Modularität des Prothesenhalses
  • Ein rechteckiger Schaft-Querschnitt sorgt für ausgezeichnete Torsionsstabilität
  • Vertikale Rippen im distalen Teil des Schaftes erhöhen die Rotationsstabilität
  • Optimierte Beschichtung ermöglicht schnelles Einwachsen


HÜFTSCHAFT Collo-Mis

  • Schenkelhalserhaltend
  • Minimalster Knochenverlust
  • Erhöhte Langlebigkeit durch Schaftdesign
  • Keine Verlängerung der Beinlänge durch reduzierte Halslänge


delta systems

DELTA-TT - HÜFTPFANNE
  • Hohe Porosität für exzellentes Einwachsverhalten
  • Hohe Rauigkeit mit exzellenter Primärstabilität


Weitere Vorteile der AMIS Methode